Dummyarbeit

Suchen-Finden-Bringen – Dummyarbeit

Ursprünglich diente die Dummyarbeit dazu, den Hund auf die Jagd vorzubereiten und auch außerhalb der Jagdsaison zu trainieren, sie hat somit einen jagdlichen Hintergrund. In diesem Kurs wird die Dummyarbeit als sinnvolle Form der Auslastung für den Hund vorgestellt und praktisch an den Bausteinen „Einweisen“, „Markieren“ und „Verlorensuche“ gearbeitet. Wir werden ganz am Anfang beginnen, somit sind keine Vorkenntnisse in der Dummyarbeit erforderlich.
Ein gut konditionierter Clicker oder Markerwort sind von Vorteil (bei Frage hierzu bitte an die Ausbilder wenden!).

Kursbeginn finden Sie unter Rubrik Aktuelles

Ort: Vereinsheim bei Stadl/Cham

Treffpunkt Platz 3, wir werden auch im Wäldchen oberhalb des Hundeplatzes trainieren

Dauer: 10 Wochenstunden

Mitzubringen: Geschirr für den Hund. Leine, Leckerlie, Spielzeug, falls der Abruf nicht 100% sitzt Schleppleine, Hundepfeife, Klicker, falls vorhanden eigene Dummys

Voraussetzung:

  • gültiger Impfpass
  • erfolgreicher Erziehungskurs I
  • Max. 6 Hunde

Kursgebühr: Mitglieder: 35,00 Euro

Kursleitung:

Anne Krumpp

Info und Anmeldung bei. 1. Vorsitzende
oder unter info@hundefreunde-cham.de