Objektsuche

Der Kurs Objektsuche beschäftigt sich mit der Einführung in diese spezielle Sparte der Nasenarbeit. Grundlage der OS ist die besondere Fähigkeit von Hunden zum Aufsuchen, lokalisieren und Anzeigen (in der Platz-Position) von versteckten Suchgegenständen. Der Hund lernt in der Ausbildung eine begrenzte Anzahl solcher Gegenstände (anfangs nur einen, später mind. 3) kennen, ebenso wie die gewünschte Anzeigeform. Bei der OS werden vergleichsweise kleine Gegenstände eingesetzt, damit die Versteckmöglichkeiten vielfältiger und die Herausforderung für den Hund höher sind.

Bei der Suche des Zielobjekts werden die natürlichen Fähigkeiten des Hundes genutzt, um ein effektive Auslastung des Nasentiers Hund zu erreichen.

Kursbeginn finden sie unter Rubrik Aktuelles

Ort: Vereinsheim bei Stadl/Cham

Dauer:

1. Termin: Einführungstermin ca. 2,5 Stunden

2. Termin: Ca. 1,5 Stunden

3. Termin: Ca. 1 Stunde

4. Termin: Ca. 1 Stunde

Voraussetzungen: Keine

Kursgebühr: Mitglieder 50 €

Kursgebühr: Nichtmitglieder 80 €

Kursleitung:

Doro Kuehnau